[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Spende für den Wünschewagen

Andreas dreht am Rad und sammelt unglaubliche 7.777 Euro für den Wünschewagen.

Einmal mit dem Handbike zum BVB-Stadion fahren: Andreas hat sich einen großen Traum erfüllt. Auf seiner sieben Tage langen Fahrt sammelte er Spenden für den Wünschewagen.

Mein Name ist Andreas, ich bin 38 Jahre alt und komme aus der Nähe von Stendal, dem Norden Sachsen-Anhalts. Im Jahr 2003 hatte ich einen schweren Verkehrsunfall und bin seither hoch querschnittgelähmt.
 
Was mir aber erhalten blieb, ist meine große Leidenschaft zum Fußball und die Liebe zu Borussia Dortmund. Ich fahre seit ca. 15 Jahren aktiv zum BVB und habe nahezu alles erleben dürfen, sei es Meisterschaft, DFB-Pokal, Champions League oder Trainingslager. Aber eines habe ich bisher noch nicht geschafft,...
So ist in den letzten Monaten in mir die unglaubliche Idee gereift, die Strecke nach Dortmund mit dem Handbike direkt zum Stadion zu fahren.
Mit einem Handbike bewegt man seinen Rollstuhl mit den Armen an einer Kurbel.
 
Nun war es soweit! Der Start war am 11.05.24 in Wolfsburg und das Zieleinrollen erfolgte am 17.05.24 in Dortmund in das Westfalenstadion. Die Wegstrecke betrug insgesamt 322 Kilometer, die ich über sieben Tage zurücklegt habe. Auf dieser Reise haben mich auch Freunde aus unterschiedlichen Teilen Deutschlands begleitet, die ebenfalls emotional sehr stark mit mir und Borussia Dortmund verbunden sind.
Dank Borussia Dortmund und der Fanbetreuung durfte ich mit meinen Freunden und Familie den "Championsmoment“ samt Kaltgetränk im Stadion für ein Erinnerungsfoto festhalten.    
 
Es war eine wunderbare Reise mit schönen Momenten. Ich habe mir damit eine riesige Erinnerung schaffen können und möchte mich nochmal bei allen Mitstreitern bedanken, die mich auf meinen persönlichen „Jakobsweg“ begleitet haben. Ihr habt mein Herz, meine Augen und meine Ohren geküsst! Ohne Euch wäre all dies nicht möglich gewesen. VIELEN DANK!
 
Mein Ziel war nicht nur, mir selbst einen langersehnten Wunsch zu erfüllen – einmal mit dem "Bike" zum BVB-Stadion zu fahren – sondern damit habe ich mir auch einen weiteren wichtigen Herzenswunsch erfüllen können. Es liegt mir genauso viel daran, dass schwerstkranke Menschen die Möglichkeit bekommen, ihren Lieblingsort ein letztes Mal zu besuchen. Deshalb habe ich auf meiner Reise Spenden für den ASB-Wünschewagen Sachsen-Anhalt gesammelt.
Es ist eine unglaubliche Summe von 7.777,00 Euro zusammengekommen. Ein großes Dankeschön an alle Menschen, die diesen Spendentopf so prall gefüllt haben. Ich bin einfach überwältigt, wie groß die Spendenbereitschaft war. Der jüngste Spender ist neun Jahre alt und der älteste 90 Jahre. Sie schenken den Fahrgästen und deren Angehörigen damit Glücksmomente.
 
Und herzlichen Dank an das Wünschewagen-Team! Ihr seid die wahren Helden und Heldinnen. Macht weiter so!


Aufgeschrieben von Andreas