Katastrophenschutz

Der Katastrophenschutz kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Schadenlage so groß wird, dass die Kräfte des "normalen" Regelrettungsdienstes und der Feuerwehr nicht ausreichen, um den eingetretenen Schaden oder drohende Gefahren zu bekämpfen.
Im Fall von extremen Wetterereignissen oder Unfällen mit vielen Beteiligten wird der Katastrophenschutz des ASB aktiv. Die freiwilligen Helfer:innen sorgen dann für die medizinische Erstversorgung und errichten Behandlungsplätze oder Notunterkünfte. Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) unterstützen die Einsatzkräfte logistisch, sorgen für Nahrungsmittel und helfen bei der medizinischen Versorgung, dem Transport in umliegende Krankenhäuser und der psychosozialen Betreuung der Betroffenen.  
Um in unterschiedlichen Schadenslagen und Notsituationen umfassend und zielgerichtet helfen zu können, ist der Katastrophenschutz in unterschiedliche Fachdienste aufgeteilt. Dort werden die Helfer:innen entsprechend ausgebildet und bekommen eine spezielle Ausrüstung, um die teilweise sehr unterschiedlichen Aufgaben, die je nach Einsatz anfallen, übernehmen zu können.

M._Trenkler.jpg

Marko Trenkler

Leiter Rettungsdienst

Telefon : 0391 6200896
Fax : 0391 6202626

5g]7^EBmt1!9@ePfp[DW|'_2L8l~jyi]#[}IP}NN3`Zzk$|XgHd=LE^jDr#._fs^O

ASB-RV Magdeburg e.V.

Eisleber Straße 13
39118 Magdeburg