Besuche in unseren Pflegeheimen

Aktuelle Regelungen und Öffnungszeiten

Trotz der angespannten Corona-Lage wollen wir Besuche in unseren Einrichtungen weiterhin ermöglichen. Dabei hat der Schutz unserer Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen oberste Priorität. Deshalb ist wichtig, dass Sie sich vorab über die aktuellen Regelungen informieren und sich telefonisch anmelden. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung.

 

Sehr geehrte Angehörige und Besucher,

folgende Maßnahmen und Regelungen haben wir zum Schutz unserer Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen getroffen. Diese beziehen sich auf die aktuelle SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt.

1. Mindestabstand einhalten

Da sich aufgrund der Abstandsgebote am Empfang immer nur ein Besucher zur Belehrung und Dokumentation aufhalten kann, haben wir vor dem Eingang die notwenigen Abstände von 1,50 m markiert. Hier bitten wir Sie zu warten, bis Sie an der Reihe sind.

2. Warten im Eingangsbereich auf Einlass

Aufgrund des bisherigen generellen Besuchsverbotes sind die Eingangstüren unseres Eingangsbereiches nicht frei zugänglich. Wenn Sie zu Besuchen zu uns in die Einrichtung kommen, werden Sie zunächst im Schleusenbereich/Empfang warten müssen.

3. Desinfektion der Hände bei Eintritt in die Einrichtung

Im Eingangsbereich haben wir für Sie Desinfektion bereitgestellt. Nutzen Sie diese, bevor Sie durch die Schleuse in den Eingangsbereich gelangen.

4. Dokumentation Ihres Besuches und Sicherstellung Hygienemaßnahmen

Am Empfang unserer Einrichtung werden Sie von uns ein Dokument ausgehändigt bekommen, mit dem Sie uns bestätigen, dass keine erkennbaren Symptome einer COVID-19-Erkrankung vorliegen. Da wir verpflichtet sind, alle Besuche zu dokumentieren, müssen Sie in selbiger Bestätigung Ihre Kontaktdaten angeben. Ebenfalls werden wir Sie dort über die festgelegten Hygieneregelungen und Abstandsgebote während Ihres Besuches belehren. Hier erhalten Sie auch Ihren Mund-Nasen-Schutz. Das Formular können Sie sich gern vorab hier downloaden -> Erklärung Besuch.

5. Durchführung des Antigen-Schnelltests durch geschultes Fachpersonal und Ausnahmen

Im Rahmen der Besuchszeiten wird ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Der Testablauf und die Durchführung wird Ihnen vor Ort erläutert, im Fall eines positiven Ergebnis wird der Zutritt verweigert. Die Durchführung erfolgt durch geschultes Fachpersonal, Schulungsnachweise sind in der Verwaltung der jeweiligen Einrichtung einzusehen.

6. Nutzung des Aufzuges mit nur zwei Personen

Sollten Sie den Aufzug nutzen, um zu dem entsprechenden Wohnbereich zu gelangen, dann dürfen sich nur zwei Personen darin aufhalten.
Auch hier haben wir für Sie vorsorglich Desinfektion bereitgestellt.

7. Verlassen des Gebäudes durch den Haupteingang

Nach Beendigung ihres Besuches verlassen Sie bitte das Haus auch wieder über den Haupteingang. Das Ende Ihrer Besuchszeit wird dann hier dokumentiert.

8. Entsorgung der Mund-Nasen-Bedeckung

Die zur Verfügung gestellten medizinischen Masken werfen Sie bitte in die bereitgestellten Abfallbehälter. Desinfizieren Sie sich anschließend noch einmal die Hände.

Wir hoffen, Sie haben Verständnis für unsere akuellen Maßnahmen und Regelungen. Da wir in dieser Situation alle lernende Akteure sind, bitten wir Sie um etwas Geduld, bis sich Abläufe eingespielt haben. Unter Umständen kann es zu Wartezeiten kommen. Alle diese Maßnahmen dienen Ihrem eigenen Schutz, dem Ihrer Angehörigen und unseres Pflege-, Betreuungs-, Verwaltungs- und Servicepersonals.


Vielen Dank und viel Freude bei Ihrem Besuch!

*Quelle: Fünfte Verordnung zur Änderung der Vierzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (14. SARS-CoV-2-EindV)
Kontakt_GS.png

ASB Regionalverband Magdeburg e.V.

Telefon : 0391 607443-10
Fax : 0391 607443-29

info(at)asb-magdeburg.de

Geschäftstelle

Liebknechtstraße 75-77
39110 Magdeburg