ASB-Retter:innen demnächst auch im Norden unterwegs

ASB Magdeburg übernimmt Standorte im Landkreis Stendal

Der ASB-Magdeburg wird ab dem 1. Januar 2023 Leistungserbringer im Rettungsdienst im Landkreis Stendal. Bei der Ausschreibung der Notfallrettung haben die Magdeburger Samariter:innen den Zuschlag für ein Los erhalten und werden ab dem kommenden Jahr im südlichen Teil des Landkreises die Notfallrettung und die qualifizierte Patientenbeförderung übernehmen.

Damit erweitert der ASB Magdeburg sein bisheriges Einsatzgebiet in Richtung Norden und wird dann für die Wachen in Stendal, Kläden, Wittenmoor und Tangerhütte zuständig sein. Der Landkreis Stendal hat in diesem Monat die Genehmigung erteilt.

"Dank der jahrzehntelangen Erfahrung als Leistungserbringer im Rettungsdienst in der Landeshauptstadt Magdeburg und im Landkreis Börde freuen wir uns auf diese neue Herausforderung und haben nach Erteilung der Genehmigung bereits mit den ersten Planungen und Vorbereitungen begonnen", sagt Marko Trenkler, Leiter Rettungsdienst des ASB-Magdeburg e. V.

Das bedeutet auch: Der ASB sucht gut ausgebildete Rettungsdienstmitarbeitende. Und zwar für alle Bereiche, auch in Leitungspositionen. Interessierte können sich ab sofort bewerben. Die ausführliche Stellenauschreibung ist unter www.asb-magdeburg.de/jobs und als PDF unter diesem Link zu finden. Zum Schnellbewerbungsformular geht's hier entlang.

NicoleBosold_web.jpg

Nicole Bosold

Pressesprecherin

Telefon : 0391 607443-68
Mobil Nummer : 0151-72935307
Fax : 0391 607443-29

N0^VfeAI3=wp_U1BW.RtF4aS!~m78|]#[9tBFSKJ'}.g]Dlm266@V*sG2uqUDwb

ASB-RV Magdeburg e.V.

Liebknechtstraße 75-77
39110 Magdeburg