Wunschfahrt nach München

Fußballfan trifft seine Stars

„Das war eine der besten Fahrten, die ich je mitgemacht habe“, sagt Wunscherfüller Stefan, der Mitte September die Tour nach München zum Spiel des 1. FC Bayern begleitet hat. Das Bemerkenswerte daran war nicht nur die super Organisation, sondern vor allem, dass die gesamte Wunschfahrt eine echte Überraschung für den Wünschenden war.

Thomas, genannt Tommy,  ist riesengroßer Bayern-München-Fan. Der 38-Jährige leidet an amyotrophen Lateralsklerose (ALS). Noch beim Start der Wunschfahrt am Samstagmorgen dachte er, heute geht’s in den Zoo nach Köln. Seiner Schwester zuliebe. Erst als die Ehrenamtlichen im Auto das Bayernlied abspielten, wusste Tommy, dass sein größter Wunsch tatsächlich in Erfüllung gehen sollte.

Ziel war das Infinity Hotel bei München, das auch von den Fußballern vor dem Spiel genutzt wird. Ein großes Dankeschön senden die Wunscherfüller an dieser Stelle an die dortige Crew, vor allem an Stefanie, die wirklich alles dafür getan hat, dass dieser Tag für Tommy ein ganz besonderes Erlebnis wird. Im Hotel angekommen trafen seine Schwester und er die Mannschaft des 1. FC Bayern. Und später auch noch Mittelfeldspieler Thomas Müller, der sich Zeit nahm für einen Plausch und eine Torwette. Es gab unter anderem ein Spieler-Trikot mit allen Unterschriften der Mannschaft als Erinnerung.

Tommy war überglücklich und strahlte noch mehr, als er ins Stadion kam, um endlich seine Lieblingsmannschaft live sehen. Und es war auch noch ein super torreiches Spiel mit großartiger Stimmung – sieben  Treffer erzielten die Bayern gegen Bochum.

„Tommy hatte Freudentränen in den Augen“, erinnert sich Kristin, die nicht nur als Ehrenamtliche mit dabei war, sondern den Wünschenden seit drei Jahren auch ambulant betreut. Zusammen mit Daniel, der dritte Wunscherfüller, koordiniert sie den ambulanten Hospizdienst „Hoffnung“ in Ballenstedt. „Er war überwältig, als wir dann auch noch das Vereinsmuseum des FC Bayern besuchten“, erzählt Daniel und war wie alle Teilnehmenden von dem ereignisreichen Wochenende mehr als begeistert.

Am Sonntag, auf dem Weg zurück in den Harz, wo Tommy lebt, gab es zahlreiche Erinnerungsmomente, die so emotional waren, dass ihm immer wieder die Tränen in die Augen schossen. Zu Hause angekommen, sagte er, immer noch ganz ergriffen: „Vielen Dank an alle für das wunderschöne Wochenende mit Euch. Ich werde es nie vergessen!“

Fotos: Stefan Schneider
Luisa_Garthof_zuschnitt.jpg

Luisa Garthof

Koordinatorin Wünschewagen

Telefon : 0391 607443-60
Fax : 0391 607443-29

wuenschewagen(at)asb-st.de

ASB-RV Magdeburg e.V.

Liebknechtstr. 75-77
39110 Magdeburg